menu Home
Science

Norwegen: Wissenschaftler senden EDM von 38 Künstlern ins All

The Mainhattan Scientist | November 27, 2018

Eine kurze historische Revue: Im Jahr 1977 startete die NASA die beiden interstellaren Raumsonden Voyager 1 und Voyager 2, um die Erforschung des äußeren Planetensystems und des interstellaren Raums voranzutreiben. Mit gestartet waren außen angebrachte Datenplatten mit Audio- und Bild-Informationen, die sogenannten Voyager Golden Records – in der Hoffnung, dass außerirdische Lebensformen diese einmal entdecken könnten. Unter den musikalischen Highlights befinden sich unter anderem Titel von Beethoven, Bach, Chuck Berry und Louis Armstrong.

38 MUSIKER KOMPONIERTEN FÜR ALIENS

Arbeitsgruppen der Organisation METI-International, des Catalonia Institute of Space Studies (IEEC) und des Sónar Music Festivals haben nun ein ganz ähnliches Vorhaben realisiert: Sie sendeten – unter anderem – EDM-Songs von 38 Interpreten in die Weiten des Weltraums, genauer in Richtung des rund 12 Lichtjahre von der Erde entfernten Exoplaneten Luytens Stern (GJ 273), der erst im März 2017 entdeckt wurde und sich – innerhalb der Canis Minor-Konstellation – in einer habitablen Zone befinden soll.

Die Songs selbst liegen – mangels Absprache mit den potentiellen Aliens – nicht in einem bestimmten, abspielfähigen Format (wie MP3) vor, sondern sind binärcodiert und bedürfen einer Entschlüsselung. Bemerkenswert ist dabei der propädeutische Charakter der Informationen, denn jeder Nachrichtenabschnitt beinhaltet Informationen, die jeweils für die Entschlüsselung des nächsten Abschnitts vorausgesetzt sind.

25 JAHRE BIS ZU MÖGLICHER ANTWORT

Unter den Komponisten befinden sich unter anderem der kalifornische EDM-Produzent Daedelus (The Long Lost) und der britische Drill’n’-Bass-Musiker Squarepusher. Das Besondere an diesem Projekt: Alle 38 Künstler haben die gesendeten Songs exklusiv für das Projekt komponiert.

Die Wissenschaftler sagen die Ankunft der Informationen für den 03. November 2030 vorher. Bis zum Empfang einer Antwort außerirdischer Lebensformen müsste man sich also noch mindestens rund 25 Jahre gedulden.

LINKS

Written by The Mainhattan Scientist





  • play_circle_filled

    01. Purple Black
    Mainhattan Entertainment

play_arrow skip_previous skip_next volume_down
playlist_play